Radtour Havelquellseen Radweg | Mecklenburgische Seenplatte

Radtour Havelquellseen Radweg 

Fürstlich, kulturell und natürlich das charakterisiert die barocke Residenzstadt Neustrelitz. Erleben Sie die Kulturstadt mit dem Landestheater, der Deutschen Tanzkompanie, den Festspielen im Schlossgarten (Juni/Juli) und der Plastikgalerie Schlosskirche sowie zahlreichen Konzerten und Ausstellungen. Entspannen Sie im Tiergarten oder nutzen Sie die Kreativangebote des Slawendorfes (Montag-Freitag).

Genießen Sie die Neustrelitzer Seenvielfalt und den angrenzenden Müritz-Nationalpark. Planen Sie eine weitere reizvolle Tour ins UNESCO-Weltnaturerbe "Serrahner Buchenwälder" (Empfehlung in der Touristinfo).

Tipp: Die Hafeninformation am Zierker See verleiht auch E-Bikes, so dass selbst größere Runden kein Problem sind. Es gibt eine Akku-Lade-Station für eigene E-Bikes.

Sehenswertes:

Neustrelitz:

  • Spätbarocke Stadtanlage mit quadratischem Marktplatz und acht sternförmig ausgehenden Straßen
  • Stadtkirche, Turm mit Aussichtsplattform
  • Schlossgarten mit Orangerie (Restaurant)
  • Tourist-, National- und Hafeninformation
  • Stadthafen und Reisemobilstelle, Radlerfreundliche Unterkünfte
  • Fahrradverleih und -reparatur, Stadtführungen
  • Museum, Slawendorf, Tiergarten, Theater, Kino
  • Angeln, Bowling, Fitness, Tennis, Badeanstalt

Abstecher nach Prälank:

  • Findlingsgarten

Groß Quassow:

  • Storchennest seit über 50 Jahren

Zwenzow:

  • längste Schleuse in der Seenplatte (80 m)
  • Wanderweg zum Wolfsfang

Blankenförde:

  • Dorfkirche rechteckiger Fachwerkbau (1702)
  • Nationalpark-Info (Informationen über das Projekt "Moore und Große Rohrdommel an der oberen Havel")
  • Kanuvermietung

Babke:

  • Dorfkirche
  • Hofportal "Sonnentor"

Granzin:

  • Dorfkirche - neugotischer rechteckiger Backsteinbau (1886/88)
  • Töpferhof
  • Kanuvermietung

Dalmsdorf:

  • Kanuvermietung
  • Glasmanufaktur

Kratzeburg:

  • Nationalpark-Info: Informationen zum Havelquellgebiet und Multimediale Fledermausausstellung "Flatterhus"
  • Imbiss beim Fischer
  • Erlebnispfad Spurenweg
  • Filzwerkstatt, Fachwerkkirche (1786)
  • Kanuvermietung

Pieverstorf:

  • Flatterulmenallee
  • germanischer Burgwall
  • ehemaliger Gutspark

Abstecher nach Ankershagen:

  • Heinrich-Schliemann-Museum
  • Nationalpark-Info mit Storchenbeobachtung im Gutshaus Friedrichsfelde und anliegenden Park
  • Havelquelle

Hohenzieritz:

  • Schloss Hohenzieritz mit Königin-Luise-Gedenkstätte
  • historischer Schlosspark
  • Rundkirche

Routenbeschreibung

Neustrelitz - Groß Quassow (7,1 km) / Groß Quassow - Zwenzow (4,8 km) / Zwenzow - Kratzeburg (17,8 km) / Kratzeburg - Hohenzieritz (15,0 km) / Hohenzieritz - Neustrelitz (13,5 km)

Alternative zum letzten Teil des Havelquellseen Radweges (Waldweg über Carlshof): von Hohenzieritz über Prillwitz (Badestelle), Wendfeld, Blumenholz, Weisdin zurück auf dem straßenbegleitenden Radweg an der B 96 nach Neustrelitz

Toureninfo

Radtour
Länge: 58,2 km
Höhenmeter: 190 m
Zielgruppe: E-Biker
Bahnanbindung: Neustrelitz, Groß Quassow, Kratzeburg
Tipps: Neustrelitz, Prälank, Groß Quassow, Zwenzow, Blankenförde, Babke, Granzin, Dalmsdorf, Kratzeburg, Pieverstorf, Ankershagen, Hohenzieritz