Wandern durch dichte Wälder, der See ist das Ziel ...

Sanfte Hügel, weite Felder, ausgedehnte Wälder, malerische Orte, dazwischen immer wieder große und kleine Seen. Diese überwiegend flache Landschaft, ist zum Wandern wie geschaffen. Beobachten Sie auf Ihren Wanderungen oder Spaziergängen See- und Fischadler, Kraniche und Eisvögel und staunen Sie über imposante Rotbuchen mit Zunderschwämmen an der Borke. Der Müritz-Nationalpark und 4 Naturparke locken mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, die auch bei Gruppenführungen entdeckt werden können.

Erwandern Sie die Mecklenburgische Seenplatte auf den schönsten Touren - vom Nordwesten der Krakower Seenlandschaft bis zum Südwesten der Feldberger Seenlandschaft oder auf dem Pilgerweg von Friedland nach Mirow bzw. auf dem Wandelweg rund um Sietow.

Für Besucher des Müritz-Nationalparks besteht die Gelegenheit mit GPS Geräten das Schutzgebiet auf 6 GPS-Wanderrouten zu erkunden. Der Flyer "GPS-Erlebnistouren Müritz-Nationalpark" informiert über die Ausleihmöglichkeiten, die einfache Bedienung und die konkreten Routen.

Die naturnahen Buchenwälder im Serrahner Teil des Nationalparks besitzen seit dem Jahr 2011 den UNESCO-Weltnaturerbe Status. Der Rothirsch zieht als größter Säuger durch das Schutzgebiet, aber auch Damwild und Waschbären sind häufig anzutreffen. In den alten Wäldern von Serrahn beeindruckt auf 268 Hektar Fläche die große Vielfalt an Totholz gebundener Insekten- und Pilzarten. Entdecken Sie das Weltnaturerbe auf dem "Buchenwald-Erlebnis-Pfad" und folgen Sie dafür ab Zinow dem grünen Buchenblatt.