Innenhof der Kloster- und Schlossanlage DargunDargun

Bei Open Air Veranstaltungen im Innenhof der Vierflügelanlage kommen die 800 Jahre alten Mauern durch eine barocke Beleuchtung besonders zur Geltung. Als Schlecht-Wetter-Variante zu den Open Air Konzerten bietet die Klosterkirche St. Marien Platz für rund 300 Gäste.

Im 12. Jahrhundert von Zisterziensermönchen erbaut, erlebte die Kloster- und Schlossanlage im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte. Nach der Reformation wurde das Kloster zum Schloss umgebaut, welches am Ende des zweiten Weltkrieges einem verheerenden Brand zum Opfer fiel. Die gesamte Anlage wird seit 1990 gesichert, saniert, genutzt und für Besucher zugänglich gemacht.

Die Kloster– und Schlossanlage hat sich zu einem bekannten Veranstaltungsort in Mecklenburg – Vorpommern entwickelt und bietet jährlich eine Vielzahl von Veranstaltungen wie z.B. den Darguner Musiksommer, Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Mittelaltermärkte und auch Weihnachtsmärkte.

 

 

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Stadt Dargun
17159 Dargun
Telefon 039959-22381
Fax 039959-21389

In der Nähe

  • S7003647
    Klosterkirche St. Marien Dargun

    Die sanierte Klosterkirche St. Marien in der Kloster- und Schlossanlage Dargun ist Gotteshaus und Konzertsaal.

  • Das Darguner Rathaus
    Rathaus der Stadt Dargun

    Das Darguner Rathaus ist seit 2006 ein moderner Verwaltungssitz mit Stadtbibliothek und Stadtarchiv.

  • Terrasse
    Hotel am Klostersee

    Am Rande des Naturparks Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See liegt unser Landhotel direkt am Wald und Klostersee...

  • Aalbude Dargun
    Gaststätte und Pension Aalbude

    Unmittelbar an der Mündung des Kummerower Sees, direkt an der Peene, liegt das Ausflugsrestaurant Aalbude.Für...

  • 029_kloster_dargun
    Kloster- und Schlossanlage Dargun

    Aushängeschild der Stadt Dargun und Anziehungspunkt für viele Besucher sind die mächtigen Mauern der Kloster- und...