Fisch-Kanu-Pass | Mecklenburgische Seenplatte

Fisch-Kanu-PassFürstenberg/Havel

Der Fisch-Kanu-Pass (Kanu-Rutsche) ist eine abenteuerliche Attraktion in Fürstenberg/Havel. Kanuten und Fische können so ungehindert auf einem Havelarm vom Röblin- in den Schwedtsee und in umgekehrte Richtung wandern.

Dabei wird die Schleuse und die von Motorbooten befahrene Strecke umgangen. Der mit Borsten besetzte Pass überwindet einen Höhenunterschied von 1,60 m.

Und so einfach geht’s: Ankommen, Paddel verstauen, sich dann mit der maßvollen Strömung durch den Pass treiben lassen und am Ende der circa 50 Meter langen Fahrt wieder mit Muskelkraft selbst Fahrt aufnehmen. Diesen Spaß sollten Sie sich bei einem Besuch der Wasserstadt nicht entgehen lassen!

In entgegengesetzter Richtung, also „havelaufwärts“, können die Boote vom parallel verlaufenden Fußgang aus getreidelt werden. Dank des Fisch-Kanu-Passes können die Boote direkt an den Stadtkern Fürstenbergs anlanden, wo sich direkt ein Wasserwanderrastplatz befindet. Bis zum historischen Markt und zur Touristinformation sind es nur 50 Meter.

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Tourist-Information Fürstenberg/Havel
Markt 5
16798 Fürstenberg/Havel
Telefon +49 33093 32254
Fax +49 33093 32539

Video

Beliebte Ausflugsziele

BÄRENWALD Müritz

Im BÄRENWALD Müritz finden Braunbären, die aus schlechten Haltungen befreit wurden, ein naturnahes Zuhause.

Das Müritzeum liegt am Rand der Altstadt von Waren am idyllischen Herrensee
MÜRITZEUM in Waren (Müritz)

Das Müritzeum zeigt in einer interaktiven Ausstellung die Schönheiten und Besonderheiten der Mecklenburgischen Seenplatte.