Brunnen mit Schiffspropeller | Mecklenburgische Seenplatte

Brunnen mit SchiffspropellerWaren (Müritz)

Wasserbrunnen am Stadthafen Waren (Müritz)

Dieser Brunnen befindet sich direkt am Stadthafen und zeigt eine Schiffsschraube als Symbol für die Mecklenburger Metallguss GmbH. Die MMG ist Weltmarktführer im Schiffspropellerbau. Schiffe auf allen Weltmeeren werden mit Propellern aus Waren (Müritz) angetrieben. Der Brunnen wurde von den Rotariern, dem Lions-Club und  Privatpersonen gestiftet udn nach einem Entwurf von Walther Preik realisiert.

Der Bildhauer Walther Preik wurde am 5.3.1932 in Massow geboren. Er absolvierte von 1947 bis 1950 zunächst eine Lehre als Steinmetz. Danach besuchte er die Fachschule für angewandte Kunst in Wismar und bis 1958 die Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Nachdem er dort seinen Diplomabschluss erwarb, kam er nach Waren (Müritz), um hier als freischaffender Künstler zu leben und zu arbeiten. Besonders mit seinen Tierskulpturen und Fabelgestalten wurde er bekannt und hat überall in Mecklenburg-Vorpommern seine künstlerischen Spuren hinterlassen. Besonders in Waren (Müritz) finden sich viele Arbeiten im öffentlichen Raum. Walther Preik verstarb am 11.5.2018 in Waren (Müritz).

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Brunnen mit Schiffspropeller
Stadthafen
17192 Waren (Müritz)

In der Nähe

Kormorane von Walther Preik
Kormorane

Skulptur von Walther Preik

Außenansicht - SPA Hotel Amsee
SPA Hotel Amsee

Eingebettet in eine eiszeitlich geprägte Hügellandschaft, direkt am Tiefwarensee und am Rande der Mecklenburgischen...

kacheltoepferei-innenansicht-1-og
Historische Kacheltöpferei

Ein lebendiger Blick in die Vergangenheit und entdecken, welche Geschichte Kacheln, Öfen und die Töpfermeister zu...

Milchautomat FAMILA Waren
Milchautomat Van der Ham, Waren

An unseren Milchautomaten in der Stadt können Sie sich selbst frische, pasteurisierte Milch zapfen.

20230509_203304_kleiner
Restaurant "Bella Riva" im Maremüritz Yachthafen Resort

Mediterrane Speisen, zubereitet aus regionalen Produkten und dazu den Duft von frisch Gebratenem, Regionalität und...