Müritzflugplatz Rechlin-Lärz Lärz

Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft Müritzflugplatz Rechlin-Lärz GmbH

Der im zweiten Weltkrieg als "Erprobungsstelle Rechlin und der Flugplatz Lärz" genutzte Flugplatz, auf dem in dieser Zeit neue Militärflieger ausprobiert wurden, liegt auch heute nicht brach.

Denn nach 48 Jahren sowjetischer Nutzung, samt Unterbringung der Soldaten und ihrer Familien, wurde der Flugplatz Lärz 1994 wieder für die zivile Nutzung eröffnet. Dabei wurden große Teile der ehemaligen Infrastruktur abgerissen.
Der nördliche Teil des Geländes wurde am 30. April 2003 von dem Verein Kulturkosmos Müritzsee e.V. gekauft, der dort alljährlich das Fusion Festival veranstaltet. Die auf dem Gelände befindlichen zwölf Shelter werden dazu als Veranstaltungsorte genutzt.

Der wesentlich größere restliche Teil des Flugplatzes wurde vom Konsortium „Müritz Airpark“ erworben. Diese Firma errichtet dort eine sogenanntes Fliegerdorf, also ein Gebiet mit privaten Wohnhäusern und eigenen Flughangars. Außerdem entstehen auf dem Gelände eine Marina und ein 18-Loch-Golfplatz. Die Start- und Landebahn wurde 2011 komplett saniert und anschließend wurden die Rollwege asphaltiert.

Nun werden unter anderem Rundflüge über die Seeplatte angeboten.

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Müritzflugplatz Rechlin-Lärz
Müritzflugplatz Rechlin-Lärz
17248 Lärz
Telefon +49 39833 222 81
Fax +49 39833 222 83

In der Nähe

  • Logo Müritz Airpark
    Müritz Airpark

    Müritz Airpark... mit dem Flugzeug oder Boot zum eigenen Domizil