Kalensches Tor | Mecklenburgische Seenplatte

Kalensches TorMalchin

Das Kalensche Tor ist eines der vier Tore der Wehranlage, welches die Stadt Malchin umgab. Es ist das besterhaltene Tor der Malchiner Stadtbefestigung.

Der Bau ist ein reich gegliederter gotischer Backsteinbau aus dem 15. Jahrhundert mit Pultdach und teilweise glasierten Ziegeln. Es wurde als Doppeltor erbaut. Im Jahr 1837 begann der teilweise Abbruch. So wurde das Haupttor abgerissen, um eine Erhöhung der Durchfahrt zu erreichen. Bis ins 19. Jahrhundert wurde es als Gefängnis genutzt und bereits im Jahr 1900 restauriert. Heute ist das Kalensche Tor eines der bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Karte & Anreise

Kontaktdaten

Kalensches Tor
Thomas Koch
Am Markt 1
17139 Malchin
Telefon +49 3994 640111

In der Nähe

Peenebad Malchin_1
Peenebad Malchin

Wunderschön neben der Peene gelegen bietet das Peenebad für Groß und Klein Schwimmvergnügen und Beachvolleyball.

Hotel und Restaurant Marcus - Malchin

Das Hotel und Restaurant Marcus befindet sich im Zentrum von Malchin.

Rathaus Malchin

1927 wurde das neue Rathaus eingeweiht, nachdem das alte Gebäude 1925 abgebrannt war.

Stadtinformation Malchin

Malchin - Stadt an zwei Seen im Herzen der Mecklenburgischen Schweiz