"MÜRITZ rundum" - auf dem TausendSeenForum 2018 | Mecklenburgische Seenplatte

"MÜRITZ rundum" - auf dem TausendSeenForum 2018Mecklenburgische Seenplatte

Das diesjährige TausendSeenForum mit knapp 100 Teilnehmern fand in historischer Kulisse im Luftfahrttechnischen Museum in Rechlin statt. Das übergeordnete Thema der Veranstaltung war die im April erfolgreich eingeführte Gästekarte „MÜRITZ rundum“.

Gästeanfragen zeigten uns bereits im Vorfeld, dass „MÜRITZ rundum“ eine neue und gezielte Nachfrage nach Natururlaub in der Mecklenburgischen Seenplatte mit Bahnanreise auslöst.

Nach einer kurzen und informativen Führung durch die einzelnen Epochen der Luftfahrtgeschichte erfolgte eine herzliche Begrüßung der Forumsteilnehmer durch den Vorsitzenden des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte und Bürgermeister der Gemeinde Rechlin Wolf-Dieter Ringguth und durch den Landrat der Mecklenburgischen Seenplatte Heiko Kärger.

Die Ansprache von Harry Glawe (CDU), Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit verdeutlichte nochmals die Relevanz der Umsetzung eines kurkartengestützten Öffentlichen Personenverkehrs. „Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat hier eine Vorreiterrolle übernommen und geht mit gutem Beispiel voran“..., sagt der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit.

Die Grußworte des Ministers für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Till Backhaus (SPD) würdigten das Projekt „MÜRITZ rundum“ mit den Worten „beispielgebend für die Region“. Neben diesem Aspekt betonte der Minister für Landwirtschaft und Umwelt die Bedeutung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte „als eine der tragenden Urlaubsregionen in Mecklenburg-Vorpommern“.

Höhepunkt war die unter Blitzlicht stattfindende Unterzeichnung der Verträge zum Projekt „MÜRITZ rundum“ durch die teilnehmenden Bürgermeister der Gemeinden Waren (Müritz), Robel/Müritz, Klink, Rechlin sowie durch die Mecklenburg-Vorpommersche Verkehrsgesellschaft mbH und den Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte in Gegenwart der Minister Harry Glawe (CDU), Dr. Till Backhaus (SPD) und dem Landrat Heiko Kärger.

Anschließend konnten die Forumsteilnehmer „MÜRITZ rundum“ erleben und an einer der drei gebotenen Erlebnistouren teilnehmen – Naturwanderung, Stadtspaziergang oder einer Hausboottour. Neben dem reinen Erlebnis wurde hierbei nochmals viel Wissenswertes über die neue touristische Mobilität geboten. Den Ausklang fand die Veranstaltung bei süßen Köstlichkeiten, regem Austausch und illustrer Swing Band. Vielen Dank an alle Organisatoren und Mitstreiter für eine gelungene Veranstaltung.

Weitere Informationen zu MÜRITZ rundum auf www.mueritz-rundum.de