Moorwoche 2018 

Rückblick - Moorwoche vom 23.06. bis 01.07.2018

Tauchen Sie ein in die Welt der Moore - Westeuropas größtes Niedermoorgebiet am Kummerower See erwartet Sie zur MOORWOCHE vom 23.6. bis 1.7.2018. Einen Überblick über das abwechslungsreiche Gesamtprogramm von Führungen, Veranstaltungen, Kinderangeboten finden Sie im Flyer der Moorwoche 2018.

Die Speisekarte des Landhof Trittelwitz mit „Moorgenüssen“ finden Sie hier.

Über Jahrtausende prägten Moore das Landschaftsbild hierzulande. Moore konnten nicht einfach durchquert und bewirtschaftet werden. Hier zu leben, war beschwerlich, erforderte Geschick und Ausdauer – für Tiere und Menschen. Im Herzen der Moore entwickelte sich deshalb eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt - perfekt angepasst auf diese beständig mit Wasser gesättigten Lebensräume. Die blauen Moorfrösche, herrliche Orchideen, der geheimnisvolle Sonnentau, saftig grüne Moose sowie bedrohte Sumpfohreulen, Birkhühner oder Silberreiher - sie alle finden hier ein Zuhause. Um die Moore herum siedelten sich Menschen an, prägten Dörfer und Städte ganze Regionen neu, nicht immer zum Wohle der Moore, wie ihre vielfache Trockenlegung zu landwirtschaftlichen Zwecken und die Geschichte des Torfabbaus zeigen.

Heute stehen Moore noch aus einem anderen Grund im Fokus des Interesses. Sie sind der größte Kohlenstoffspeicher der Erde. Intakte Moore speichern doppelt so viel Kohlenstoff in ihren Torfen wie in den Wäldern weltweit enthalten ist.


Einblicke in die Auftaktveranstaltung zur 1. MOORWOCHE mit dem Schirmherren der Woche, dem Minister für Landwirtschat und Umwelt, Dr. Till Backhaus sowie die Preisverleihung des Fotowettbewerbes „Wurzeln im Moor“ finden Sie hier: www.moorfotos.de