SPA Hotel Amsee | Mecklenburgische Seenplatte

SPA Hotel Amsee Waren (Müritz)

Eingebettet in eine eiszeitlich geprägte Hügellandschaft, direkt am Tiefwarensee und am Rande der Mecklenburgischen Schweiz gelegen, ist das 4-Sterne-SPA-Hotel Amsee die erste Adresse für reisende auf der Suche nach Erholung und Aktivität in einer naturbelassenen Umgebung.

Mit 60 Zimmern, vier großzügigen Tagungsräumen, Restaurant, Bibliothek und einem 2016 neu eröffneten Wellness-Bereich, bietet das 4-Sterne-Hotel das ideale Ambiente für Tagungen, Ferien und Feste.

In den Komfortzimmern und Suiten finden Sie alles für Ihren perfekten Aufenthalt. Beide Zimmerkategorien verfügen über eine komplett ausgestattete Küchenzeile mit Esstisch, eine gemütliche Sofa-Sitzecke und Echtholz-Eichenparkett. Die zugehörigen möblierten Südbalkone laden zum Entspannen mit direktem Blick auf den Tiefwarensee ein. Für höchsten Wohnkomfort sind die Suiten in ein Schlaf- und Wohnzimmer unterteilt.                      

Im Restaurant AMSEE verwöhnt Sie die Küche morgens und abends mit leichten, mediterranen Köstlichkeiten. 

Nutzen Sie auch den Fahrradverleih am Haus und lassen Sie sich vom hauseigenen Radführer zu Entdeckungstouren in die Mecklenburgische Schweiz oder den Müritz Nationalpark inspirieren. Entspannen Sie anschließend bei anregenden Aufgüssen und wohltuenden Anwendungen im über 1000 m² großen Wellnessbereich. 

Karte & Anreise

Kontaktdaten

SPA Hotel Amsee
Amsee 6
17192 Waren (Müritz)
Telefon +49 (0)3991 67360
Fax +49 (0)3991 673699

In der Nähe

Fischers Küche

Mit Fischers Küche erleben Sie ein Restaurant direkt am Müritzeum mit Blick auf die Müritz, welches sich der...

Bootscharter Malow

Bootsurlaub auf der Mecklenburger Seenplatte

Campingplatz Ecktannen

Der Campingplatz Ecktannen liegt am Müritz-Nationalpark und dem größten in Deutschland gelegenen See, der Müritz.

Hotel Ingeborg ***

Wir haben die Farben der mecklenburgischen Seenlandschaft eingefangen und das Hotel INGEBORG in Waren in Licht und Blau...

Wildschwein (rasende Sau)

Plastik von Walther Preik