KratzeburgMecklenburgische Seenplatte

Der kleine Ort liegt direkt an der Havel und ist somit ein guter Ausgangspunkt für Wasserwanderer.

Die Gemeinde Kratzeburg mit Ihren Ortsteilen liegt inmitten des Müritz-Nationalparks, von hier aus lassen sich perfekt Wanderungen und Radtouren starten. 

Kratzeburg wurde erstmalig 1256 im Zusammenhang mit einer slawischen Burg urkundlich erwähnt. Von der wechselhaften Besiedlung durch Slawen und Germanen kündet noch heute ein germanischer Burgwall bei Pieverstorf, der in seiner Ausdehnung in Norddeutschland seinesgleichen sucht. Im Ort Kratzeburg zeugt der Schloßberg von der mittelalterlichen Besiedlung. Hier stand im 14. bis 15. Jahrhundert auf einem künstlich errichteten Hügel eine Ritterburg des niederen Adels. Später war Kratzeburg Zollstation an einer alten Poststraße. Heute leben in Kratzeburg und den dazugehörenden Ortsteilen cirka 540 Einwohner. Das seenreiche und dünnbesiedelte Gebiet der Gemeinde Kratzeburg umfasst eine Fläche von ca. 5700 ha.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten

  • Informationen und Wanderungen zur Havelquelle
  • Fischadler-Beobachtungsstellen
  • Fledermausausstellungen
  • Badeseen
  • Kanu- und Fahrradverleih
  • Kranichrastplätze

Touristinfo

11-kratzeburger-fledermausnacht
Dorfstraße 31
17237 Kratzeburg
Telefon +49 39822 29 665

Reiseziele