Hansestadt Demmin und Demminer LandMecklenburgische Seenplatte

Die Hansestadt Demmin liegt im Norddeutschen Tiefland am Zusammenfluss von Peene, Trebel und Tollense.

Demmin ist eingebettet in eine landschaftlich reizvolle Umgebung, die besonders gekennzeichnet ist durch fünf Landschafts- und Naturschutzgebiete und liegt am größten zusammenhängenden Niedermoorgebiet Deutschlands. Hier finden Sie eine hohe Anzahl von Pflanzenarten, die vom Aussterben bedroht sind. Aufgrund der nachgewiesenen Mitgliedschaft Demmins von 1283-1607 in der mittelalterlichen Hanse trat die Stadt 1992 dem „Hansebund der Neuzeit“ bei. Seit 1994 trägt Demmin mit Stolz den Zusatznamen „Hansestadt“.

Die St. Bartholomaei-Kirche mit ihrem 95,8 m hohen, ganz aus Ziegelsteinen gemauerten Turm grüßt schon von weitem die Besucher der Hansestadt. Die Formen der Neogotik sind einzigartig in der norddeutschen Kirchenbaulandschaft. Für das Jahr 1140 ist die erste urkundliche Erwähnung durch Papst Innocenz II. nachgewiesen. Demmin galt damals als einzig bekannter Handelsort in dieser Region und wurde in einem Reisebericht nach Adam von Bremen als eine sehr große Stadt (civitas maxima) beschrieben.

Hanseviertel und Mittelalter

Gegenüber dem Schiffsanleger befindet sich auf der Fischerinsel das „Demminer Hanseviertel“. Fischerei, Schmiedehandwerk, Spinnerei, Töpferhandwerk, Korbflechterei und Steinofenbäckerei laden ein zu einer Reise ins Mittelalter mit alten Handwerkstechniken und Wissenswertem rund um die Hanse! Erleben Sie die handwerklichen Techniken und Lebensgewohnheiten der damaligen Zeit!

Konzertgenuss und Peenefest

Kulturell hat die Hansestadt Demmin einiges zu bieten: Hochkarätige Orgel- und Chorkonzerte in der St. Bartholomaei-Kirche, Konzerte des Musikgymnasiums, Veranstaltungen auf der Natur-Waldbühne und das jährliche Peenefest – größtes maritimes Volksfest der Region.

Touristinfo

Stadtinformation Demmin
Am Hanseufer 1
17109 Demmin
Telefon +49 (0)3998 225077
Fax +49 (0)3998 -225077

Reiseziele

  • ulanendenkmal
    Ulanendenkmal

    1924 wurde am Westhang der Demminer Tannen das Ulanendenkmal mit einem Reiterstandbild eines Ulanen mit der Lanze...

  • hausboot-silverline-peene
    Silver Line Bootsvermietung

    Mit dem Hausboot oder Boot die Mecklenburgische Seenplatte abfahren und die Natur genießen.

  • burg haus demmin
    "Haus Demmin"

    "Haus Demmin" bezeichnet die Ruinen einer pommerschen Burg und eines benachbarten Herrenhauses, die sich am...

  • stbartholomaei-krathkleiner
    St. Bartholomaei Kirche

    Schon von Weitem grüßt der Turm der St. Bartholomaei Kirche in der Hansestadt Demmin die Gäste. Mit dem Bau der Kirche...

  • kathkirchekleiner
    Katholische Kirche Demmin

    Die Mitte des 19. Jh. gegründete katholische Kirchgemeinde ließ 1914/15 das Gotteshaus nach Entwürfen des Berliner...